In einer Wohnung in Olten ist am Samstag ein Mann mit Stichverletzungen aufgefunden worden. Er wurde mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht – Lebensgefahr besteht gemäss aktuellem Kenntnisstand nicht. Die Strafverfolgungsbehörden haben umgehend Ermittlungen zur Täterschaft, zu den Hintergründen sowie zum Tathergang aufgenommen.

Kapo SO

Am Samstag, 8. Februar 2020, gegen 17 Uhr, wurde der Kantonspolizei Solothurn gemeldet, dass in einer Wohnung am Fustligweg in Olten ein Mann aufgefunden wurde, welcher Stichverletzungen aufwies. Durch eine Ambulanz wurde der 33-Jährige in ein Spital gebracht und dort medizinisch versorgt. Gemäss aktuellem Kenntnisstand besteht keine Lebensgefahr. Polizei und Staatsanwaltschaft rückten mit einem grösseren Aufgebot vor Ort aus. Derzeit laufen Ermittlungen zur Täterschaft, zu den Hintergründen sowie zum Tatablauf. Ermittelt wird in alle Richtungen.  

Zeugenaufruf

Gemäss Aussagen des Opfers sei er im Freien von zwei derzeit unbekannten Männern attackiert und verletzt worden. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Personen, die am Samstagnachmittag in der Umgebung vom Fustligweg verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder zur Klärung dieser Straftat beitragen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Olten in Verbindung zu setzen, Telefon 062 311 80 80.

 

Symbolbild von Viktor Mildenberger / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode