Ein junger Renault-Fahrer kam in der Nacht auf gestern Sonntag in Bözberg von der Strasse ab und kollidierte mit einem Schopf. Ein Mitfahrer wurde schwer verletzt, vier Personen leicht. Die Kantonspolizei nahm dem 19-jährigen Neulenker den Führerausweis ab.

von Kapo AG

In der Nacht auf Sonntag, 13. Mai 2018, um 03.45 Uhr, kam ein 19-jähriger Neulenker mit seinem vollbesetzten Fahrzeug von der Strasse ab und kollidierte mit einem Schopf. Der junge Schweizer fuhr mit seinem Renault im Gebiet Birch in Bözberg auf einer Nebenstrasse, als es in einer Linkskurve zum Selbstunfall kam.

Im Unfallauto befanden sich insgesamt fünf Personen im Alter von 17 bis 36 Jahren. Der Lenker und drei Insassen wurden leicht verletzt. Ein Mitfahrer dürfte schwere Verletzungen erlitten haben.

Die Kantonspolizei klärt nun den genauen Unfallhergang. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Strafuntersuchung. Dem jungen Automobilisten nahm die Kantonspolizei den Führerausweis auf Probe vorläufig zu Handen der Administrativbehörde ab.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode