Der 5. Juli 2019 gehört in Zofingen den Kindern – dann feiert die Stadt das traditionelle Kinderfest. Am blumenreichen Umzug wird neben weiteren Gästen die höchste Aargauerin, Renata Siegrist, teilnehmen. Zu Gast ist auch das Spiel der Kantonspolizei Aargau und die Gemeinde Strengelbach.

Stadt Zofingen

Höhepunkte des Kinderfests sind der Umzug der blumengeschmückten Schulkinder und Würdenträger durch die Stadt, am Nachmittag das historische Gefecht und die Vorstellungen der Schulen, zahlreiche Spiele und Attraktionen und wenn es dunkel wird der Fackelzug. Doch bereits am Vorabend, am Zapfenstreich, feiern Zofingerinnen und Zofinger sowie zahlreiche Heimkehrende ausgelassen in den Gassen der Altstadt.

Ein Fest im Zeichen der Musik
Musik spielt traditionell eine wichtige Rolle am Kinderfest. Am 4. Juli 2019 eröffnen die Kadettentambouren zusammen mit der WindBand unter der Leitung von Stefan Kayser respektive Christian Lienhard das Kinderfest mit dem Zapfenstreichkonzert. Dessen Motto heisst in diesem Jahr "WindBand & Strings", denn es spielt das Streichorchester der Musikschule unter der Leitung von Andrea Kipfer mit. Insgesamt musizieren 65 Kinder und Jugendliche – so viele wie seit Jahrzehnten nicht mehr.

Das Kinderfest am 5. Juli 2019 wird von früh bis spät von der Stadtmusik und vom Tambourenverein begleitet. Sie spielen bereits zur Tagwache, marschieren beim Umzug mit und geben vor dem Nachtessen ein Konzert. Fester Teil des musikalischen Programms sind immer auch die Kadettenmusik und -tambouren sowie diverse Schülerbands. Bei der Feier in der Kirche bilden mehrere hundert Kinder von der ersten Klasse bis zur Oberstufe einen eindrücklichen Chor, welcher erstmals von Christina Halter-Kipfer geleitet wird. Hans Jürg Bättig und Matthias Kipfer begleiten die Feier an der grossen und der kleinen Orgel in der Stadtkirche. Zofingen darf sich auch auf das Spiel der Kantonspolizei Aargau freuen, welches nach 2016 wieder beim Umzug mitwirkt.

Musik in den Ohren sind für viele Zofingerinnen und Zofinger auch die Kanonenschüsse, welche der Stadtkanonier Geri Müller und sein Stellvertreter während des Kinderfesttags abgeben. Nachdem Fritz Wyss Geri Müller zwei Jahrzehnte lang tatkräftig unterstützte, übernimmt in diesem Jahr nun Lukas Reichmuth diese Aufgabe.

Grossratspräsidium erweist dem Kinderfest die Ehre
Eine besondere Ehre ist es für Zofingen, dass am Kinderfest Grossratspräsidentin Renata Siegrist mit der Grossratsvizepräsidentin Edith Saner und Ratssekretärin Rahel Ommerli teilnehmen. Renata Siegrist ist Präsidentin des Grossen Rates des Kantons Aargau, Ortsbürgerin von Zofingen und war mehrere Jahre Zofinger Einwohnerrätin sowie Mitglied der Schulpflege. Ebenfalls eng mit Zofingen verbunden ist Thomas Keller vom Elektrounternehmen Erhard Keller AG. Er wird während der Feier in der Kirche die Kinderfestrede halten. Als Gastgemeinde darf Zofingen Strengelbach empfangen.

Neuer Startpunkt für den Fackelumzug
Der Startpunkt des Fackelumzugs bei Mischprogramm oder bei Schlechtwetter befindet sich neu auf der Strengelbacherstrasse beim BZZ. Die Strecke führt anschliessend durch die Unterführung Strengelbacherstrasse via Oberen Stadteingang und Vordere Hauptgasse in die angestammte Route. 

Über Details zum Fest informiert das Programm unter www.zofingen.ch/kinderfest. Ab 09.30 Uhr ist dort am 5. Juli 2019 auch die Live-Übertragung des Fests von der ZT Medien AG abrufbar und ab 11.00 Uhr der Entscheid, welche Programmvariante aufgrund des Wetters zum Zug kommt. Damit der Schlussgesang nach dem Fackelzug auf dem Thut-Platz kräftig angestimmt werden kann, ist auch der Liedtext aufgeschaltet.

 

Foto: Die Kinder machen sich für den Umzug durch die Altstadt bereit. (Bild: Stadtmarketing)

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode