Im Gebiet Birtelhollen bei Kleinlützel, ist am frühen Donnerstagmorgen ein Mann über eine Felswand hinuntergestürzt. Der Verunfallte wurde mit schweren Verletzungen aus dem unwegsamen Gelände gerettet und von einem Helikopter der Rettungsflugwacht Rega in ein Spital geflogen.

Kapo SO

Am Donnerstag, 21. Mai 2020, kam es um zirka 5.30 Uhr, auf Gemeindegebiet von Kleinlützel im Gebiet Birtelhollen, zu einem Unfall. Nach ersten Erkenntnissen, hielt sich eine Gruppe junger Erwachsenen über Nacht draussen auf der Fluh auf. Aus noch zu klärenden Gründen stürzte der 19-jährige Mann am frühen Morgen mehrere Meter die Felswand hinunter. Dabei verletzte sich der Mann schwer und musste mittels Windenrettung aus dem unwegsamen Gelände geborgen werden.

Mit einem Helikopter der Rettungsflugwacht Rega wurde er in ein Spital geflogen. An der Bergung des Verunfallten beteiligten sich mehrere Einsatzkräfte der Kantonspolizei Baselland und der Gendarmerie Frankreich. Dies weil der Unfallort sich unmittelbar an der Grenze zu Frankreich befindet.

Die Kantonspolizei Solothurn hat im Anschluss Untersuchungen zur Klärung des Unfalls aufgenommen.

 

Archivbild der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode