Am Dienstagmittag verursachte ein angetrunkener Automobilist einen Selbstunfall im Boowald. Der Lenker, ein 53-jähriger Schweizer, kam aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Er musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Kapo AG

Gestern Dienstagmittag, 11. Februar 2020, zirka 12.00 Uhr, kam ein 53-jähriger VW-Fahrer im Boowald von der Fahrbahn ab und verunfallte. Der Schweizer aus der Region geriet aus noch ungeklärten Gründen vor einer Kurve auf einen Grünstreifen und geriet dann gegen einen Erdwall.

Das Auto kam auf dem Dach zum Stillstand. Der Unfallfahrer wurde durch die Ambulanz zur Kontrolle ins Spital geführt. Der beim Lenker durchgeführte Atemluftest verlief positiv. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode