Die neue Indoor-Wasserwelt des Europa-Park hat nach nur 26 Monaten Bauzeit ihre Tore geöffnet und ist bereit, erkundet zu werden! Rulantica ist nicht einfach nur ein Name – es ist die Geschichte einer sagenumwobenen Insel, hoch oben in Skandinavien, in der Götter, Trolle, Schiffswracks, eine zu Eis erstarrte Schlange und der freche Oktopus Snorri die Hauptrollen spielen. Diese Geschichte spiegelt sich in jedem einzelnen der neun liebevoll gestalteten thematisierten Bereiche wider. Der Nervenkitzel kommt natürlich auch nicht zu kurz: 25 Attraktionen und 17 Rutschen locken kleine und große Abenteurer mal mit viel Karacho, mal mit sanften Wellen ins Wasser.

EP / Rulantica

Am 28. November waren 400 Ehrengäste sowie 250 internationale Journalisten dem Ruf der Familie Mack gefolgt, um bei der feierlichen Einweihung dabei zu sein, darunter zwei Weltmeister: der deutsche Schwimmstar Franziska van Almsick sowie Joachim Löw, Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Rulantica setzt völlig neue Maßstäbe: Die neue Wasserwelt ist mit ihren gigantischen 32'600 Quadratmetern Fläche samt dem benachbarten Museums-Hotel „Krønasår“ die größte Investition in der Geschichte des Europa-Park!

Wilder Ritt durch Vinterhal

Einsteigen und anschnallen! Ach so, anschnallen geht hier nicht? Na gut, dann halten Sie sich eben schön fest, wenn Sie im Viererreifen die steile Halfpipe hochbrettern. Ja, Sie haben richtig gehört. Eine Halfpipe. Dabei sieht der Vinter Rytt doch ganz harmlos aus, wie er sich anfangs gemächlich durch den Eispalast schlängelt. Doch spätestens, wenn es steil bergab geht, tanzt der Puls Rock ’n’ Roll. Wenn das Tempo Sie dann plötzlich nach oben katapultiert, stehen Sie an einem der höchsten Punkte von Rulantica quer in der Luft. Das ist mal ein cooler Aussichtspunkt! Schade eigentlich, dass Sie gerade anderes zu tun haben, als die Aussicht zu genießen.

Ein wilder Typ namens Vildstrøm

Linksrum oder rechtsrum? Das ist hier die Frage! Stehen Sie drauf, sich wie im Mixer zu fühlen? Dann nichts wie los durch den steileren Arm des Wildbachs im Außenbereich – rechtsrum! Alles, was ihm nicht bedingungslos verfällt, verspeist der reißende Fluss erbarmungslos. Also am besten sich einfach mal drauf einlassen. Chilliger geht’s im linken Arm zu: Sich treiben lassen, heißt hier die Devise.

Freier Fall für Adrenalin-Junkies

Diese Röhren sind zwar zum Teil durchsichtig – doch Zeit zum Umsehen haben Sie hier drin wirklich nicht. Nur die mutigsten Abenteurer wagen sich in die steilen Röhren von Dugdrob und Vildfål. Zeit für einen Vollwaschgang: Sobald man in der Kabine steht, gibt’s kein Zurück – die Knie zittern und dann: Drei, zwei, eins… wusch! Im freien Fall fliegt man im Highspeed durch die Wasserwelt von Rulantica. Links? Rechts? Oben? Unten? Ach, egal, Luft anhalten und los. Aber sagen Sie jetzt nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt.

Entspannung vom Allerfeinsten

Sie wollen sich in Rulantica fühlen wie eine Königin und ein König? Sagen Sie uns das doch gleich! Für alle, die den Luxus lieben, gibt’s hoch oben auf der Stelzenstadt Rangnakor die Komfort Hyddas – superbequeme Lounges plus Begrüßungsgetränk und persönlichem gastronomischen Service. Da schmilzt das Genießerherz doch dahin! Gegen einen Aufpreis können Sie sich diesen exklusiven Bereich für sich und Ihre Freunde buchen.

Wichtige Hinweise:

Die Kapazität ist begrenzt – der Eintritt in die Wasserwelt kann in der Regel nur nach vorherigem Online-Ticketkauf erfolgen. Tagestickets sind jeweils 90 Tage vor dem Besuchstag im Ticketshop verfügbar.

 

Foto: Rulantica / EP (zVg.)

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode