Eine Linde vor dem Kirchgemeindehaus beim Thutplatz in Zofingen muss aus Stabilitätsgründen gefällt werden. Die Bäume auf öffentlichem Grund in Zofingen werden jährlich auf ihren Gesundheitszustand überprüft. Eine der vier Linden vor dem Kirchgemeindehaus steht schon seit längerem unter Beobachtung. Die Situation hat sich im letzten Jahr trotz baumpflegerischer Massnahmen weiter verschlechtert.

Stadt Zofingen

Die Linde kann dem aggressiven Pilzbefall durch den Brandkrustenpilz nicht standhalten. Sie wird deshalb gefällt und mit einer jungen Linde am gleichen Standort ersetzt.

Der Entscheid, ob ein alter, wertvoller Baum gefällt werden muss, wird nicht vorschnell getroffen, sondern unterliegt einer Risikoabwägung, bei welcher die Aspekte Natur und Landschaft selbstverständlich wichtig sind. Sicherheitsüberlegungen spielen aber eine zentrale Rolle, insbesondere bei der Beurteilung von öffentlich zugänglichen, stark frequentierten Standorten.

Die Fällung der Linde erfolgt Ende Januar 2020. Aus Sicherheitsgründen wird der Bereich grossräumig abgesperrt. Der Stadtrat bittet die Bevölkerung um Verständnis.

 

Originalfoto: Die Pilzinfektion beeinträchtigt die Standfestigkeit der Linde (Bild: L. Bauer)

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode